KEKS – Diagnostik

„KEKS“ steht für die „Kompetenzerfassung in Kindergarten und Schule“. Es stellt ein Diagnostikinstrument dar, welches die Fähigkeiten und Leistungsstände des Schülers in den Fächern Deutsch und Mathematik erfasst. Das Ergebnis dieser Diagnostik ist ein Überblick zu den Stärken und Schwächen des einzelnen Schülers, um diesen daraufhin gezielt fördern zu können.

Zur Durchführung bearbeitet jeder Schüler ein Aufgabenheft unter Anleitung der Lehrkraft. Dies findet zweimal im Schuljahr statt – immer am Anfang eines jeden Schulhalbjahres. Die Ergebnisse werden von den Lehrkräften digital festgehalten.

Die „KEKS“-Diagnostik bietet den Lehrkräften die Möglichkeit, detaillierte Informationen zum aktuellen Leistungsstand des Schülers sowie einen Überblick zur Entwicklung innerhalb der Grundschulzeit zu bekommen. Ebenfalls kann ein Querschnitt über die Klasse, die Klassenstufe an der Schule sowie ein Vergleich zu anderen teilnehmenden Schulen dargestellt werden.