Schülerrat

Die Klassensprecher und Vertreter der dritten und vierten Jahrgänge treffen sich regelmäßig alle zwei Wochen zum Schülerrat. Im Schülerrat werden Themen besprochen, die für viele oder sogar alle Kinder in der Schule wichtig sind.

In einem Jahr hat der Schülerrat sich z.b. für neue Fußballtore eingesetzt, Briefe geschrieben und mit den Lehrerinnen und dem Schulleiter verhandelt.

Ein anderes wichtiges Thema waren die Toiletten und wie es gelingen kann, dass alle Kinder mithelfen, die Toiletten sauber zu halten.

Manchmal verhängt der Schülerrat auch in Absprache mit den Lehrerinnen und dem Schulleiter ein Waldverbot, wenn es wieder einmal zu viele Lagerkämpfe gibt.

Im Schülerrat bringen die Klassensprecher die Themen aus ihren Klassen ein und beraten und diskutieren gemeinsam mit den anderen Schülerratsmitgliedern mögliche Lösungen. In einem demokratischen Prozess wird dann eine Mehrheitsentscheidung getroffen.

Es gibt im Schülerrat verschiedene Ämter, die jedes Mal wechseln:

  • Zwei Schüler/Schülerinnen erinnern uns an den Sitzungstermin
  • Ein Schüler/eine Schülerin leitet als Vorsitzende die Schülerratssitzung, führt durch die Themen und lässt abstimmen
  • Jemand führt unser Protokoll
  • Jemand erinnert uns an die Gesprächsregeln
  • Jemand behält die Zeit im Auge

Zu allen Themen werden im Protokoll die Entscheidungen und Aufgaben festgehalten.

Der Schülerrat kümmert sich auch um den Spielewagen.

Wichtige Anliegen und Botschaften kann der Schülerrat beim Montagssingen auf der Bühne bekannt geben.